Warlich praktisch

Rückrufservice

Mit unserem Rückrufservice direkt den richtigen Mitarbeiter am Apparat. >> weiter

Warlich vernetzt

Die Mediengruppe

Drei Standorte - ein Team: Köln, Meckenheim, Ahrweiler. 

>> weiter

Warlich technisch

Digitaldruck

Digitaldrucktechnik
ein weiteres Produktivitätsplus.
>> weiter



Warlich anders!

Folge 3 – Klimaneutrales Drucken: So können Sie Ihre Klimabilanz ausgeglichen halten

Warlich Mediengruppe zertifizierter Partner von natureOffice

„Wir drucken klimaneutral“ – dieses neue Qualitätszeichen steht für das Engagement der Warlich Mediengruppe im Klimaschutz und Umweltschutz. Das Logo von natureOffice kennzeichnet Druckerzeugnisse, die klimaneutral produziert werden. „Klimaneutrales drucken“ ist ein wichtiger Beitrag zur Verminderung von Treibhausgasen. Sie als Kunde entscheiden sich damit, gemeinsam mit uns CO2-Emissionen über Klimaschutzprojekte auszugleichen.

Seit September 2010 gehört die Warlich Mediengruppe zu den Druckereien, die konkret etwas für den Klimaschutz und Umweltschutz tun. Warlich ist als natureOffice-Partner mit individueller ID-Nummer als klimaneutrale Druckerei zertifiziert. Der Einstieg in den freiwilligen Klimaschutz ist auch für die Kunden der Warlich Mediengruppe ein Mehrwert.

Die Warlich Mediengruppe nutzt die technischen Möglichkeiten, um die Produktion von Druckerzeugnissen energieeffizienter zu gestalten. Wo es geht, werden Chemikalien und Verbrauchsstoffe eingespart, um die ökologische Belastung zu verringern. Aber trotz Senkungs- und Vermeidungsstrategien sind CO2-Emissionen nach wie vor unausweichlich. Diese werden nun über den Prozess der Klimaneutralität durch das natureOffice-Verfahren nachträglich ausgeglichen und damit kompensiert.

Mit Klimaneutralität wird die Kompensation von Treibhausgasen umschrieben. Kompensation bedeutet, dass Emissionszertifikate in der erforderlichen Menge am Markt für freiwillige Klimaschutzzertifikate eingekauft werden. Der Handel mit Emissionszertifikaten basiert auf der Vereinbarung zur Reduzierung von Treibhausgasen des Kyoto-Protokolls. Dies ist ein Instrument der Umweltpolitik mit dem Ziel, Schadstoffemissionen weltweit zu verringern. Im Bereich der Medienproduktion hat natureOffice hierzu das Verfahren des „Klimaneutralen Druckens“ entwickelt.

Was ist klimaneutrales Drucken?

Klimaneutrales Drucken heißt, dass alle CO2-Emissionen, die beim Druckvorgang oder bei der Herstellung der benötigten Materialien entstehen, berechnet und mittels Klimaschutzzertifikaten kompensiert werden. Dabei werden sämtliche CO2-Emissionsquellen berücksichtigt: angefangen bei der Papierherstellung, über den Energiebedarf bei der Druckproduktion und der Weiterverarbeitung, den Einsatz von Materialien wie Farbe, Feucht- und Reinigungsmitteln, bis hin zu Transport und Logistik.

Das natureOffice-Verfahren ermöglicht es, für jedes individuelle Printprodukt exakt die CO2-Emissionen zu berechnen, die direkt oder indirekt beim Druckprozess entstehen. Die Menge an CO2 wird durch den Ankauf von Klimaschutzzertifikaten in der globalen Bilanz ausgeglichen. Die Kompensationskosten für die Zertifikate werden über natureOffice direkt und ohne zusätzliche Verwaltungsgebühren an die jeweiligen Klimaschutzprojektierer weitergegeben.

Die Kompensationskosten, um ein Druckprodukt klimaneutral zu erstellen, liegen zwischen 0,5 und 1,5 Prozent des Auftragswertes. Sie als Kunde können somit für geringe Mehrkosten einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz leisten und erhalten das Recht, Ihre Drucksachen mit dem Logo "klimaneutral gedruckt" zu kennzeichnen. Jedes klimaneutrale Druckerzeugnis trägt zur Förderung ausgewählter Klimaschutzprojekte bei. natureOffice unterstützt nur Klimaschutzprojekte, die höchste Standards erfüllen und zum Beispiel vom WWF, von Robin Wood oder Greenpeace empfohlen werden. Dazu gehören beispielsweise ein Windenergieprojekt in der türkischen Region Marmara, ein Projekt zur Abwasseraufbereitung und Biogasnutzung in Thailand oder ein Projekt zur Wiederaufforstung ehemaliger Brachflächen in Vietnam.

Das Logo „klimaneutral gedruckt mit natureOffice“ steht für ausgezeichneten Klimaschutz mit überwachter Qualität. Das BIFA Umweltinstitut hat die wissenschaftliche Methodik zur Berechnung der CO2-Bilanz beim natureOffice-Verfahren für klimaneutrale Druckerzeugnisse bestätigt.

Dipl.-Ing. Stefan Warlich, Geschäftsführer der Warlich Druck Meckenheim GmbH: „Gemeinsam mit unseren Kunden tragen wir dazu bei, den CO2-Ausstoß weltweit zu reduzieren, indem wir unseren Umgang mit Verbrauchsmaterialien und Energie nachhaltig gestalten. Auch für unsere Kunden stellt das Logo ‚klimaneutral gedruckt’ einen sichtbaren Mehrwert dar. Denn damit signalisieren sie, dass sie Verantwortung für den Klimaschutz übernehmen.“

Für das Engagement der Warlich Mediengruppe in Sachen Klima- und Umweltschutz stehen außerdem das FSC-Logo sowie das PEFC-Logo. Beide Logos kennzeichnen Printprodukte, die international anerkannte Standards einer nachhaltigen Forstwirtschaft erfüllen.

Lesen Sie hierzu den Artikel Warlich Druck Meckenheim ist FSC/PEFC-zertifiziert.


Warlich anders!

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, informieren wir Sie, wenn die neue Folge von "Warlich anders!" erscheint.