Warlich praktisch

Rückrufservice

Mit unserem Rückrufservice direkt den richtigen Mitarbeiter am Apparat. >> weiter

Warlich vernetzt

Die Mediengruppe

Drei Standorte - ein Team: Köln, Meckenheim, Ahrweiler. 

>> weiter

Warlich technisch

Digitaldruck

Digitaldrucktechnik
ein weiteres Produktivitätsplus.
>> weiter



Umweltaspekte

Technik statt Chemie: umweltfreundlich drucken

Mit der Einführung des alkoholfreien Offsetdrucks setzte die Warlich Mediengruppe schon frühzeitig ein Zeichen für den Umweltschutz. Alkohol, genauer gesagt Isopropanol, wird beim Offsetdruck in der Regel eingesetzt, um die dynamische Oberflächenspannung des Wischwassers herabzusetzen und die Druckplatten dadurch optimal zu benetzen. Doch Isopropanol (IPA) belastet die Umwelt und die Gesundheit am Arbeitsplatz. Deshalb hat die Warlich Mediengruppe sich entschlossen, auf den Einsatz von Alkohol im Offsetdruck weitgehend zu verzichten – und dies ohne die geringsten Qualitätseinbußen!

Eingeläutet wurde die „Null-Alkohol“-Ära bereits im Februar 2002 mit der Anschaffung einer neuen umweltfreundlichen Druckmaschine, der Heidelberg Speedmaster 102-4-P. Die Warlich Druck Meckenheim GmbH avancierte zum Referenzbetrieb für alkoholfreies Drucken. Sogar aus Südafrika und Amerika sind Druckereiexperten nach Meckenheim gereist, um sich aus erster Hand über umweltfreundliches Drucken zu informieren.

Mit dem Ziel einer umweltfreundlichen Produktionsweise beachtet die Warlich Mediengruppe viele weitere Aspekte, wie zum Beispiel Energieeffizienz und die Verringerung von Abfällen.

Ökologische Aspekte werden immer wichtiger

Für viele Kunden werden Umweltaspekte immer wichtiger. Die Warlich Mediengruppe setzt bei der Herstellung von Druckerzeugnissen deshalb zunehmend auf umweltfreundliche Produktionsweisen und erfüllt damit die Ansprüche von umweltbewussten Unternehmen, wie zum Beispiel dem Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung (RAL). Der Umweltdienstleister RAL, von dem unter anderem das Gütezeichen "Blauer Engel" verliehen wird, hat sich bei seinen Druckprojekten für die Warlich Mediengruppe entschieden.

RAL steht aber nicht nur für das Gütezeichen ökologisch optimierter Produkte und Dienstleistungen, sondern auch für verbindliche Farbstandards. In den RAL-Farbvorlagen sind über 2300 Farbtöne mit eindeutigen Nummern und Namen festgelegt, diese gelten als verbindliche Standards in Industrie, Handwerk und Design. Die Warlich Mediengruppe erfüllt auch diese Standards und die hohen Anforderungen an ein qualifiziertes Farbmanagement. Beleg dafür ist das Fogra-Zertifikat für den Prozess-Standard im Offsetdruck.

Zahlreiche weitere Zertifikate belegen das Engagement der Warlich Mediengruppe für den Umweltschutz und Klimaschutz.
 


Zertifizierungen im Umweltbereich

 
Für Klimaschutz und nachhaltige Waldbewirtschaftung: Warlich Druck Meckenheim ist FSC/PEFC-zertifiziert ...mehr

Klimaneutrales Drucken: So können Sie Ihre Klimabilanz ausgeglichen halten ...mehr 

Interview mit Stefan Warlich: Umweltaspekte werden immer wichtiger ...mehr